61: © 1997-2022, Vegi-Service AG, CH-9315 Neukirch (Egnach),  www.vegusto.ch 

100 % veganes Rezept von Vegusto

Veganes Fondue mit No Muh

Eins veganes Fondue ist immer ein Erlebnis. Ob zusammen mit Freunden in der warmen Stube oder draussen im Schnee. Gemeinsam ein Fondue zu essen, hebt die Stimmung. Mit den veganen Fondue-Spezialitäten von Vegusto schmeckt das auch. Und ist erst noch sehr bekömmlich.

Zubereitung

Zum Erhitzen das No Muh, Due in ein Caquelon (Fonduepfanne) oder in einen Topf geben.
Während dem Erwärmen des No-Muh, Due optional den Weisswein dazu geben. Alles gut vermengen.
Nach Belieben das No Muh, Due mit dem Kirsch und Pfeffer abschmecken.
Das fertige No Muh, Due einige Minuten auf der Herdplatte köcheln lassen, damit es noch etwas eindicken kann.
Dabei immer auch etwas am Boden der Pfanne rühren, damit sicher nichts anbrennt.
Das No Muh, Due in die Fonduepfanne geben und bei regulierter Hitze auf dem Rechaud weiter «blubbern» lassen.
Nun kann der Fondue-Spass losgehen: Das Brot nach Belieben in das No-Muh, Due eintauchen und geniessen!
Während dem Fondue-Genuss, mit dem Brot auch ab und zu auf dem Boden rühren.
Falls das No Muh, Due zu stark eindickt, einfach etwas Weisswein oder Wasser dazugeben und kräftig umrühren.

Für extra Würze, das Caquelon mit einer Knoblauchzehe einreiben, bevor man es mit dem No-Muh, Due füllt.